Startseite

Konzept

Kirche

Programm
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013

kLeinod-mini

Vorverkauf

Sponsoren

Links

Kontakt

Impressum

 

 

 

45 . kLeinod Abend


Mittwoch, 8. Juni 2005, 19.30 Uhr
„Spurensuche"
Bilder von Matthias Rataiczyk

Eintritt frei! (Kollekte am Ausgang)


Am Mittwoch 8. Juni 2005 wird in der Evangelischen Kirche in Büderich im Rahmen eines Friedensgebetes um 19.30 Uhr eine Ausstellung des Malers Matthias Rataiczyk aus Halle /Saale eröffnet. Die Ausstellung mit dem Titel „Spuren – Werden und vergehen“ ist bis zum 31. Juli 2005 zu sehen und zwar zu den Gottesdienstzeiten, sowie sonntags von 14.00 bis 16.30 Uhr und nach vorheriger Vereinbarung (02803 – 8190).

Im Mittelpunkt der Ausstellung in der Kunst und Kulturreihe „Kleinod“ steht die dreiteilige Arbeit von Matthias Rataiczyk „Spuren“. Der 1960 in Halle (Saale) geborene Künstler setzt sich u.a. mit einer im Verfall befindlichen Windmühle auseinander. In ihr erkennt er ein Sinnbild für die Würde eines von Menschenhand geschundenen Werkes. Noch im Vergehen geht von dem technischen Bauwerk eine unglaubliche Kraft aus. Durch den Blick des Künstlers auf das Detail und seine Festlegung auf Ausschnitte entsteht eine gewaltige Dynamik. Die Details zeugen respektvoll von Kultur und Genialität der Erbauer.

Der Künstler sucht die Auseinandersetzung nicht nur in seiner nächsten Umgebung, sondern vor allem auch auf Reisen und in anderen Kulturen. Seine Durchblicke, Einblicke und Architekturdetails, sowie die jüngst entstandenen Arbeiten zu den verschütteten Kriegern von Xian zeugen von einer Freude an allem Menschlichem. Die geschlagenen Krieger der chinesischen Tonarmee regten Rataiczyk an, das Thema „Werden und Vergehen“ aus einer anderen Perspektive zu vertiefen.

Matthias Rataiczyk ist seit 1987 freischaffend in Halle tätig. Seit 1990 unternahm er mehrwöchige Studienreisen u.a. nach Italien, Spanien, Marokko, in die Türkei, nach Malta, Portugal, Mexiko und in verschiedene asiatische Länder und zuletzt im Jahr 2004 nach China.

Seit 1991 ist Rataiczyk Vorsitzender des Kunstvereins “Talstrasse“ e.V. in Halle. Seine Werke, die mehrfach ausgezeichnet wurden, konnte er in vielen Ausstellungen im In- und Ausland zeigen. Die Ausstellung wird am Mittwoch, 8. Juni 2005 um 19.30 Uhr im Rahmen eines Friedensgebetes eröffnet. Danach (ca. ab 20 Uhr) ist Gelegenheit, mit dem Künstler ins Gespräch zu kommen. Die Bilder hängen bis zum 31. Juli 2005 und sind nicht nur zu den Gottesdienstzeiten, sondern auch sonntags von 14.00 bis 16.30 Uhr und nach vorheriger Vereinbarung (Tel.: 02803 – 81 90) zu sehen.


Foto in hoher Auflösung: Download



Foto in hoher Auflösung: Download


Matthias Rataiczyk

Biographie:

1960
1979
1981 -`87


1987 -`88
seit `87
1990 -`94

seit 1994

1995

1996

1997


seit 1999

2004
in Halle(Saale) geboren
Abitur
Studium an der Burg Giebichenstein - Hochschule für industrielle Formgestaltung Halle, Sektion bildende und angewandte Kunst bei Prof. Inge Götze
nach dem Diplom Zusatzstudium ebenda
freischaffend in Halle(Saale) tätig
mehrwöchige Studienreisen nach Italien, Spanien, Türkei, Malta, Portugal
regelmäßige Kuratorentätigkeit und Herausgabe von Katalogen für den Kunstverein "Talstrasse" e.V.
Studienreise nach Marokko, Entstehung des I. Marokko-Zyklus
Studienreise nach Yukatan/Mexiko, Entstehung des Mexiko-Zyklus
Gastatelier in Villa Agneto (Italien)
2. Studienreise nach Marokko, Entstehung des II.Marokko-Zyklus
regelmäßige Sudienreisen nach Asien u.a.Thailand, Burma, und Kambodscha,
Entstehung der Thailand-Zyklen
Chinareise, die Figur gewinnt Einfluß in den Bildern

Personalausstellungen:

1989
1992
1995


1997

1998

2000



2001




2002
2004
Galerie Alter Markt Halle(Saale)
Galerie Bürgerhaus, Schwabach
Kunstverein "Talstrasse" e.V. (gemeinsam mit K.Fulle und A. Müller)
Galerie "ZeitKunst", Halle
Galerie Türke, Dortmund
KunstForum, Bonn (gemeinsam mit A. Reichel)
Galerie ZeitKunst, Halle
Grafisches Kabinett der AOK, Halle
Wernigeröder Kunst- und Kulturverein (gemeinsam mit Wolf Bröll)
Galerie Himmelreich, Magdeburg
Galerie Kommode / Neues Theater; Halle
Kunstverein „Talstrasse“ e.V; gemeinsam mit Werner Rataiczyk
Landtag Sachsen-Anhalt;, Magdeburg
Galerie Süd; Magdeburg
Kunst- und Kulturverein Grauer Hof; Aschersleben
Kunsthalle der Silpakorn University; Bangkok
Galerie Dr. Stelzer und Zaglmaier gemeinsam mit Rosemarie und Werner Rataiczyk
Mansfeldgalerie, Lutherstadt Eisleben

Ausstellungsbeteiligungen:

1987 Linz; 1988 Galerie Slaska, Katowice; 1989 Sonderschau der Handwerksmesse, München; 1989 Galerie unter den Linden, Berlin; 1989 Galerie Marktschlöschen, Halle; 1989 Staatlicher Kunsthandel, Jena; 1990 Galerie am Herrenteich, Suhl; 1990 Kunsthalle am Theaterplatz, Weimar; 1990 Galerie am Steintor, Hannover; 1990/91 Deutsche Bank, Fillale Markt, Halle; 1991 1. Kunstschau Sachsen-Anhalt, Halle; 1992 Philine-Vogeler Haus, Worpswede, 1992 Braas-Hauptverwaltung, Oberursel, 1993 Handwerksform, Hannover; 1993 Galerie am Fischmarkt, Erfurt; 1993 VEW-AG, Dortmund; 1994 Galerie Altes Rathaus, Worpswede; 1994 Kunstverein "Talstrasse" e.V., Halle; 1994 Galerie "Arche", Hameln; 1994 Stadtwerke Halle GmbH, Halle; 1994 2. Kunstschau Sachsen-Anhalt, Halle; 1994 Rathaus der Stadt Dortmund, Dortmund; 1995 Künstlerhaus 188, Halle "Freistil"; 1995 Künstlerhaus am Wasserturm, Berlin, "Freistil"; 1996 Galerie Casino Park Hotel, Funchal; 1996 Kunstverein "Talstrasse" e.V., Halle; 1998 Galerie U prstenu, Prag; 1998 Galerie im alten Kloster, Köln; 1998 Galerie Türke, Dortmund; 1998 neues theater, Halle; 1998/99 Kunstverein "Talstrasse" e.V., Halle;


Zurück

 

 
 

 

Termine:

Sonntag
19 . März 2017


Konzert

Judy Bailey
Patrick Depuhl

Beginn: 17 Uhr
Einlass: 16.30 Uhr


 
  Nächste Veranstaltung am 19. März 2017: Judy Bailey & Patrick Depuhl