Startseite

Konzept

Kirche

Programm
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013

kLeinod-mini

Vorverkauf

Sponsoren

Links

Kontakt

Impressum

 

 

 

54 . kLeinod Abend


Sonntag, 11. November 2007, 17.00 Uhr
„Das Geheimnis des Tabernakels
oder die ältesten Geschichten der Welt“
Die phantastische Reise durch das Alte Testament
ist auch für Kinder ab sechs Jahren geeignet.


Jürgen Fliegel und Eva Langkabel (Foto: Thomas Schulze)

Das Paradies aus Papier, ein Fluss aus Seide, Linsen in der Schachtel, der Mord im Mantel, das Rettungsboot im Buch, ein Regenbogen im Zelt, der König auf der Kiste, das klingt nach einer phantastischen Reise durch das Alte Testament, nach Erzählung und Spiel für kleine und große Menschen.

Theaterkompanie Leipzig
Mit: Eva Langkabel und Jürgen Fliegel
Regie: Therese Thomaschke

www.theaterderkirche.de


Wesel-Büderich. „Das Geheimnis des Tabernakels oder die ältesten Geschichten der Welt“ heißt das Stück, das die Leipziger Theaterkompanie am 11. November 2007 um 17 Uhr in der Evangelischen Kirche Büderich spielt. Bereits zum dritten Mal begeistern die Leipziger Schauspieler mit ihren Theaterproduktionen in der Kunst- und Kulturreihe „Kleinod“. Diesmal können Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren in die Welt des Alten Testamentes eintauchen und erleben in einer phantastischen Reise das Paradies aus Papier, Engel im Karton, einen Fluss aus Seide, Linsen in der Schachtel, einen Mord im Mantel, ein Rettungsboot im Buch, einen Regenbogen im Zelt oder einen König auf der Kiste. Das unterhaltsame Theatererlebnis hat zwar ein jugendliches Publikum im Blick, ist aber für Erwachsene gleichermaßen interessant. Der Eintritt zur 54. Kleinod-Veranstaltung ist frei. Es wird am Ausgang um eine Kollekte gebeten.
Mit einfachsten Mitteln entwerfen Eva Langkabel und Jürgen Fliegel unter der Regie von Therese Thomaschke-Döring komplexe Situationen. Die Bühne ist komplett in Weiß getaucht. In der Mitte steht das Tabernakel, in dem sich die Heilige Schrift verbirgt. Aus Papier formen die Darsteller das Universum. Das Volk der Israeliten ist ein papiernes Relief, der Turmbau zu Babel ist ein Kästchengebilde und Goliath versucht David eine Stellwand auf den Kopf zu schlagen. Dabei sind ihre Mittel so genau, dass sie die Phantasie der Zuschauer lenken können, damit die monumentalen Bilder der Sintflut oder des 40 Jahre dauernden Marsches durch die Wüste in den Köpfen der Betrachter entstehen. Keine Sekunde wird es in den 75 Minuten Spieldauer langweilig, nicht nur weil die Bibel ein spannendes Buch ist, sondern auch die außergewöhnliche Art des Theaterspiels die Zuschauer in Bann hält.
Die Theaterkompanie Leipzig besteht seit 2005 und ist aus dem kirchlichen Theater „Leipziger Spielgemeinde“ hervorgegangen. In frischer und unterhaltsamer Weise verbindet die Theaterkompanie Bildung und Theater. Die Geschichten werden erzählt, um kulturelle Wurzeln lebendig erhalten, zum Denken anzuregen und den Menschen als fühlendes Wesen in den Mittelpunkt zu stellen.
Jürgen Fliegel, Jahrgang 1959 ist Schauspieler und gehört seit 1980 zum Ensemble der „Theaterkompanie“. Eva Langkabel ist ebenfalls Schauspielerin, gehörte 17 Jahre dem Ensemble an und ist inzwischen Rentnerin. Bei Gastauftritten ist sie immer wieder bei der „Theaterkompanie“ zu sehen. Die Regisseurin Therese Thomaschke ist Schauspielerin und Puppenspielerin. Viele ihrer Inszenierungen hat sie für das Figurentheater entworfen, wobei sie immer wieder Papier als Stilmittel einsetzt.

 

Zurück

 

 
 

 

Termine:

Sonntag
19 . März 2017


Konzert

Judy Bailey
Patrick Depuhl

Beginn: 17 Uhr
Einlass: 16.30 Uhr


 
  Nächste Veranstaltung am 19. März 2017: Judy Bailey & Patrick Depuhl